zurück  
Mohndecke
       
 

Garten für Verliebte | 3.preis

Internationaler Ideenwettbewerb | Gärten von Trauttmannsdorff
       
       
       
lageplan     herzflattern


Verlieben lässt sich nicht planen, es tritt unerwartet ein. „Verliebt sein“ kann man nicht steuern, umso intensiver wird jedoch der Augenblick mit allen Sinnen genossen.
Zwei Blütendecken, gelandet im bestehenden Flaumeichenwald, bilden räumliche Überraschungseffekte im Wald. Unerwartet erscheinen sie dem Besucher, formschön schmiegen sich die leicht abgesetzten, geschwungenen Strukturen an den Hang. Im Wechsel der Jahreszeiten überziehen hier ein- und mehrjährige Blütenpflanzen mit hoher Farb-, Form- und Duftintensität die textilbespannte Struktur; eine Anspielung auf die flüchtige Schönheit der Verliebtheit, gefährliche Liebschaften oder vielleicht auch manche Kindheitserinnerung an weite blühende Felder.Bequeme Liegen mit textiler Bespannung laden im Blütenfeld zum Verweilen ein.Dazwischen liegt ein in seiner Breite variierender Flaniergarten, welcher kleine Momente des Entdeckens zulässt. Hier, im Wechselspiel von Licht und Schatten, strukturieren Pflanzinseln mit ausgewählten Kleinbäumen und niederen Schattenpflanzen Räume zum Durchschlendern und kleine Plätze zum Verweilen. In die Rinde der liegenden Baumstämme können Augenblicke verewigt werden.
Der bestehende Flaumeichenwald wird gezielt ausgelichtet und bildet eine gewachsene, warme Kulisse für den Garten der Verliebten.


       
       
ansicht
home   büro   projekte   wettbewerbe   plus   kontakt   impressum   drucken