zurück    
     
spiel und spaß ruhen unter bäumen
 

Stadtpark Hardau - Zürich | 2.Platz

       
       
       
lageplan     Baumhaine und Schule
die räumliche Gliederung des langgezogenen Freiraums erfolgt durch das Schulgebäude sowie durch zwei Baumhaine.
In den Baumhainen, als jeweilige Fortsetzung der Seitenzugänge, verflüchtigt sich die Hektik der Stadt -der Besucher darf sich eine Pause gönnen.
Der Kirschhain bietet eine weiche Verbindung durch den Park zum zukünftigen Supermarkt. Bankreihen laden Beschäftigte wie Einkäufer zum Verweilen ein. Ruhiger noch präsentiert sich der Robinienhain als sommerlicher Schattenpol in der freien Wiesenlandschaft.
Als drittes Element im Park versteht sich das Schulgebäude, das durch eine einheitlich schwarze Asphaltdecke und einer schattenspendenen Ginkgoreihe akzentuiert wird. Lange Sitzbänke ermöglichen den Schülern in der Pause, den Blick über den Park gleiten zu lassen.
Aktionsplattform
Als großzügige Verbindung nimmt die Plattform die Haupterschließung durch den Park auf und liefert gleichzeitig genügend Platz für Feste, Spiele und Genüsse. Ein kleiner Niveausprung setzt die Plattform von der Wiesenfläche ab und ermöglicht abends eine suggestive Stimmungsbeleuchtung.
Eine Baumreihe aus Platanen und Pappeln trennt den übergeordneten Radweg von der restlichen Aktionsfläche. Im Ankunftsbereich der Schule bieten überdachte Sitzbänke witterungsgeschützte Aufenthaltsbereiche für alt und jung.
Mehr oder weniger starke Schnitte im Asphalt bestimmen die Abfolge der unterschiedlichen Nutzungen: die Parkeingänge sowie der zentral gelegene Fest - und Marktplatz sind in zarten, mit Schotter und Fugenvegetation gefüllten Streifen, aufgebrochen. Präzise Aussparungen im Asphalt, gefüllt mit Schotter, Steinen, Sand und Baumstümpfen bestimmen den Spielbereich. Hier können Abbruchmaterialien wie gefällte Bäume, Steinmaterialien sowie andere archaische Spielmaterialien eingesetzt und auch regelmäßig neuen Spiebedürfnissen angepasst werden. Ein langer Tisch (tavolata) sowie eine Grillstelle können im Genußbereich für kleine und größere Feste im Park genutzt werden.
Wiesenflächen
großzügige Wiesenflächen lassen vielfältige extensive Aktivitäten zu. Ballspiel oder Picknick, liegen oder rennen...
Die Norastraße wird durch ein langes Wasserbecken vom Schulfreiraum abgegrenzt. Lange Zweierbänke machen den Unterricht im Freien möglich. Eine extensive Blumenwiesenmischung und locker gesetzte Blühgehölze lassen das Lernen leichter fallen.
       
     
     
schulzugang   schulausblick
home   büro   projekte   wettbewerbe   plus   kontakt   impressum   drucken